Inneres Boxen

Bei inneren Übungen verlagert sich die Aufmerksamkeit nach innen. Der Gegner ist wie ein geistiger Schatten. Man verfolgt seine Intentionen und Bewegungen und reagiert darauf. Gleichzeitig lenkt man die Aufmerksamkeit auf die Harmonie der eigenen Gelenke oder auf die verschiedenen Arten der Atmung und Energielenkung in den Übungen.

Wer langsam und aufmerksam studiert, erreicht tiefere Erkenntnisse. In schnellen Bewegungen oder zum Aussenden von Energie ist ein Training der inneren Grundlagen des Boxens  notwendig. Unter den Neijia – Stilen ist das Tai Chi Chuan die Königsdisziplin.