Rückenschule

 Wenn Sie über ihre Wirbelsäule sprechen, welche Beschreibung kommt Ihnen in den Sinn?

Können Sie die fast wundersame Fähigkeit dieser Struktur erklären, welche Tragfähigkeit, Bewegungsfreiheit und Elastizität zu vereinen vermag? Wissen Sie, wie Ihr Nervensystem wächst? Wie es arbeitet oder wie es geschützt wird?  Bei mir beginnt die Rückenschule im Denken. Je besser die Vorstellungen sind, die wir uns von der Funktionsweise unseres Körpers machen können, desto wirksamer ist das Training seiner Gewebe und Strukturen. Haben Sie eine Vorstellung davon, wie Sie Schmerzen, Steifigkeit und Leistungseinschränkungen begegnen oder wie Sie zu verändern sind?

Wenn Sie nach diesen Überlegungen gesund trainieren möchten, lade ich Sie gern auf eine unverbindliche  Probestunde ein!

Sie lernen zunächst, das Ihr Sympathikus und ihr Parasympathikus ebenso wie die beiden Hälften Ihres Gehirns nach den Gesetzen von Yin und Yang funktionieren!

Deshalb werden wir die Bewegungen Ihres Rumpfes in je 2 Richtungen oder Gegenpole gliedern:

Oben – Unten, Links – Rechts, Hinten – Vorn und Innen – Außen.

Sobald Sie in diesen 8 Richtungen beweglicher sind, fördere ich Sie weiter. Sie lernen die Spiraldynamik, wie sie vor Jahrhunderten bereits den alten Tai Chi – Meistern bekannt war und die in jüngster Zeit nicht nur durch Systeme wie Cantienica oder Pilates in der europäischen Rückenschule populär gemacht wurde. Die Spiralen verlaufen zentrifugal und zentripetal zwischen Händen und Füßen durch den Powerplace des Dan Tien zwischen Kreuzbein und Unterbauch. Der gesamte menschliche Körper funktioniert bis in die kleinste Zelle wie ein Pumpsystem. Sobald Sie Ihre körpereigene Energiepumpe durch spiralige Bewegungen in Gang setzen wird die Wirbelsäule kräftig und gesund. Ich selbst habe mit meiner Skoliose extrem davon profitiert.