Tai Chi & Qi Gong bei chronischen Schmerzen

Der häufigste Grund, warum Menschen in Deutschland unter chronischen Schmerzen leiden, sind Erkrankungen der Gelenke, Knochen, Muskeln und Bänder. Abnutzungserscheinungen und Entzündungen der Gelenke spielen hier eine Rolle. Da der Anteil der älteren Menschen hierzulande ständig zunimmt, leiden auch immer mehr Leute unter Schmerzen als Folge von Knochenschwund. Meditation und Entspannungstraining lehrt Sie willentlich den Muskeltonus und sogar die Gehirnwellen zu beeinflussen. Die körpereigene Produktion von Opiaten kann verbessert und der subjektive Abstand zum Schmerz größer empfunden werden. Qi Gong ist ein wirksames meditativ – entspannendes Bewegungsverfahren. Studie: Meditation in Ruhe oder Bewegung hat positive Effekte auf unser Immunsystem und Gehirn. Nach achtwöchigem Training haben Probanden mehr positive Emotionen und mehr Antikörper nach Grippeimpfung. Das berichtet ein Forscherteam der Universität Wisconsin in Madison (USA) in der Fachzeitschrift Psychosomatic Medicine.