Was ist Tai Chi?

Tai Chi wirkt entspannend, regenerativ, vitalisierend und schärft die Sinne. Tai Chi Formen werden von Krankenkassen und Reha-Kliniken angeboten, um psychosomatische Störungen auszugleichen. Freizeitsportler wählen Tai Chi als sanftes Ausdauertraining, was die Haltung aufrichtet und die Beweglichkeit erhöht.

Warum wirkt Tai Chi?

Die wichtigsten Organe für unsere Gesundheit sind Herz und Lunge. Der freie Fluss von Blut, Atem und Energie ist das Ziel aller Tai Chi- Stilrichtungen. Tai Chi Bewegungen sind rund und fließend wie Wasser. Zuerst befreien Sie ihre langen Skelettmuskeln von Spannungen, dann werden die inneren Muskeln entlang der Wirbelsäule beweglicher, die ein Untrainierter gar nicht bemerkt!

Kampfkunst, Meditation und Gesundheitssport

Die Tradition des Tai Chi Chan beginnt mit Gesundheitsvorsorge durch körper- und typgerechte Bewegung. Als Meditation in Bewegung verbessert es die gesamte Selbstwahrnehmung und führt zum sogenannten „inneren Arzt“. Trainiert man Tai Chi als innere Kampfkunst benutzt man die erhöhte Sensitivität, um die Angriffe des Gegners zu vereiteln.

Das ABC gesunder Lebensführung

Gesundheit beginnt beim Denken und Fühlen. Bewegung und Ruhe bilden die Voraussetzungen für eine lebenslange Entfaltung der Potenziale des menschlichen Gehirns. Ruhige körperliche Bewegungen fördern eine bewusste Wahrnehmung von inneren Bewegungen. Indem man in dieser Geisteshaltung die Pole von Yin und Yang verbindet, trainiert man die Harmonie in der Zusammenarbeit aller körpereigenen Organe!

Karate und Tai Chi Lehrer

Tai Chi ausprobieren:

Wenn Du zu einer Probestunde kommst, wirst Du erstaunt sein, wie sich deine sportlichen Leistungen verbessern.

Bereits in der ersten Stunde wirst Du Anzeichen von positiven Veränderungen in deinem Körper bemerken!

Ich habe eine große Erfahrung als Lehrer und freue mich auf den Erfahrungsaustausch mit vielseitigen Schülern.