Tai Chi Lehrer im Allgäu
Dietrich Rowek übt Tai Chi im Allgäu

Dein Tai Chi Lehrer im Allgäu

Mein Name ist Dietrich Rowek und ich freue mich, die Yang Stil Tradition als Tai Chi Lehrer im Allgäu zu verbreiten. Tai Chi zieht friedfertige Menschen an, die an Meditation in Bewegung interessiert sind. Durch tägliche kurze Übungen erreichen Sie Gesundheit und Ausgeglichenheit von der Kindheit bis in ein vitales Alter.

Mein Weg mit Tai Chi

Ich übe seit 1983 fast täglich Tai Chi. Vorher hatte ich wiederkehrend starke Rückenschmerzen aufgrund meiner Skoliose. Schon nach 20 Minuten Autofahrt bin ich gehumpelt. Heute bin ich 58 Jahre alt, glücklich verheiratet und meine Art, mit meinem Körper umzugehen ist viel entspannter geworden. Von 1989 – 99 war ich ein Lehrbeauftragter der ITCCA (International Tai Chi Chuan Association). Von 1999 – 2004 habe ich von meinem Freund und Lehrer Stephan Hagen/HH viel gelernt, der den Yang-Familienstil nach Mary Yang lehrt. Seither lerne ich von Meister Li Sui Yin, der auch schon als Tai Chi Lehrer im Allgäu war. Wenn Sie Artikel über Gehirnforschung faszinierend finden, lade ich Sie herzlichst zu einer kostenfreien Probestunde ein! Sie werden spüren, wie sich ihre Wahrnehmung auf Haltung und Bewegung auswirkt!

Lehren ist Lernen

Bis heute ist es mir ein Vergnügen zu lehren und zu lernen! Ich versuche zu verstehen, worin der Nutzen dieser inneren Kampfkunst liegt. Eine Vielzahl von sanften Techniken für freie Atmung in Haltung und Bewegung steigert die Fähigkeiten von Körper und Geist. Ich bin davon überzeugt, dass die kontinuierliche Ausübung dieser Kunst mir sowohl die früh prognostizierten 3 Bandscheibenvorfälle, als auch viel Schmerzen aufgrund meiner Skoliose erspart hat. In meiner Arbeit mit Kindern, alten Menschen, Blinden, Behinderten und Sportlern sah ich den vielfältigen Nutzen dieser außergewöhnlichen Trainingsart. Die Gesichter entspannen sich und nach der Übung ist man heiter und wohl gelaunt.

Mein Tai Chi Lehrer

2004 lernte ich Meister Li Sui Yin kennen, der den alten traditionellen Weg der Kampfkunst lehrt. Er mag keine Effekt – Hascherei und lehrt sehr geduldig die inneren Prinzipien des Taiji. Tai Chi soll bereits beim ersten Schritt die Meridiane öffnen und den freien Fluß von Blut und Energie anregen. So bessert sich der Gesundheitszustand auch im höheren Lebensalter! Meine China – Reise zu Meister Li Sui Yin im Jahr 2006 erweiterte meinen Horizont. Vorher war ich sehr engstirnig, was mein Tai Chi betraf. Bei Meister Li durfte ich lernen, wie wertvoll der Blick auf andere Traditionen ist und wie wichtig die Wiederholung einfachster Techniken.

Heilpraktiker für traditionelle chinesische Medizin

Seit 2009 bin ich als Entspannungstherapeut im BKH Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren tätig. Außerdem praktiziere ich in meiner Praxis für traditionelle chinesische Medizin im Kung-Fu-Zentrum Kaufbeuren als Heilpraktiker. ​Vor allem die Erstellung von Kräuterrezepten zur Stärkung der Konstitution und zur Vermeidung von Krankheiten ist mir eine besondere Herausforderung!

Handschrift eines Tai Chi Lehrer im Allgäu