Taiji Teilnehmerbericht

Mein Name ist Tamara und ich schreibe diesen Taiji Teilnehmerbericht, weil mir das Training überraschend gut tat. Durch meine berufliche Tätigkeit bei der Sparkasse Kempten verbringe ich viel Zeit im Sitzen. Auf der Suche nach einem Ausgleich wollte ich mich nicht dem allgemeinen „Fitness – Boom“ hingeben. Vielmehr interessierte ich mich für Übungen wie Yoga oder Taiji, weil ich eine sanfte Bewegung für meinen Rücken suchte. So kam ich zur Tai Chi Schule von Dietrich Rowek in Kempten. Er arbeitet seit Jahrzehnten mit der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), Taiji und Qigong. Das hat mich angesprochen.

Meine Rückenschmerzen

In der ersten Stunde wurde mir erklärt, wie sich Tai Chi auf die Körperhaltung und Bewegung auswirkt. So lernte ich, welche Bewegungen sich für Hüftschiefstand oder Kreuzbeinschmerzen besonders eignen. Der Lehrer kennt einen Teil der Probleme durch seine eigene Skoliose. Tatsächlich konnte ich bereits nach der ersten Stunde eine Veränderung meines Körperempfindens bemerken und ich bin seither begeistert von den positiven Auswirkungen dieser sanften Bewegungskunst. 

Positive Erfahrungen

Nach jeder Trainingseinheit verlasse ich den schönen kleinen Übungsraum mit einem leichten Körpergefühl. Mittlerweile ist das Taiji seit einigen Jahren mein Hobby und und eine Stütze meiner Gesundheit. Es hat mir vor allem in Krisenzeiten, nach Operationen und in Zeiten starker Belastungen viel geholfen. Ich schreibe diesen Taiji Teilnehmerbericht um Ihnen den Zugang zu erleichtern. Vielen meiner Bekannten erscheint das Tai Chi exotisch. Im Unterricht mache ich die Erfahrung, das diese Tradition sich nicht ohne Grund seit Jahrhunderten erhalten hat!  In einer kostenfreien Probestunde können Sie sofort sehen, ob Sie ebenfalls genau das finden, wonach Sie gesucht haben. Wählen Sie Online oder Outdoor!